Loading...

Datenschutz & AGB

Legal

Datenschutzerklärung

Stand: 07. März 2022

Verantwortliche Stelle:

Anhand dieser Datenschutzerklärung erklären wir, JUCR GmbH, Kohlfurter Straße 41/43, 10999 Berlin, Mail: info@jucr.de (im Folgenden „wir“ oder „JUCR“) die Nutzer (auch mit „Sie“ oder „Ihnen“ bezeichnet) der JUCR-App und JUCR-Website (im Folgenden statt JUCR-App und JUCR-Website auch als „JUCR-Plattform“ bezeichnet) über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf. JUCR nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Datenvertraulich und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften. Im Folgenden wollen wir Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir beim Herunterladen und bei der Nutzung der JUCR-Plattform erheben und verarbeiten, sowie welche Rechte Ihnen zu Ihren Daten zustehen. Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung der JUCR- Plattform Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen sich diese Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen. Zur Erklärung der Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”) finden Sie in Art. 4 1 lit. f. DSGVO. Sie können den JUCR-Datenschutzbeauftragten unter folgender E-Mail-Adresse erreichen: legal@jucr.de

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung:

Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Zugriffsdaten:

Wir, der Betreiber der JUCR-Plattform, erheben aufgrund unseres berechtigten Interesses (siehe Art. 6 Abs. 1 1 lit. f. DSGVO) Daten über Zugriffe auf die JUCR-Plattform und speichern diese auf dem Server der JUCR-Plattform ab. Folgende Daten werden nur nach aktiver Eingabe des Nutzers folgendermaßen protokolliert: Ihr Besuch der JUCR-Plattform, Uhrzeit zum Zeitpunkt des App-Zugriffes, Menge der gesendeten Daten in Byte, Verwendeter Browser, Verwendetes Betriebssystem, Verwendete IP-Adresse Eindeutige Protokolle zu einzelnen Zugriffen auf die JUCR-Plattform, welche etwa eine IP-Adresse oder die genaue Zeit des jeweiligen Zugriffs beinhalten, werden für maximal Sieben Tage gespeichert und anschließend fristgerecht gelöscht. Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie so lange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

Cookies und weitere Technologien:

Die JUCR-Plattform verwendet Cookies zur pseudonymisierten Reichweitenmessung, die entweder von unserem Server oder dem Server Dritter an den Browser des Nutzers übertragen werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit der JUCR-Plattform. Falls Sie nicht möchten, dass Cookies zur Reichweitenmessung auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, können Sie dem Einsatz dieser Dateien auf der entsprechenden Schaltfläche widersprechen. Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser JUCR-Plattform ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.

Charles:

Wir nutzen die Services der Charles GmbH (nachfolgend Charles oder hello-charles.com) zur Optimierung und Ausspielung von Newsletter-Marketing. Anbieter ist die Charles GmbH mit Sitz in der Gartenstraße 86-87, 10115 Berlin, Deutschland. Charles enthält Funktionen mit denen Newsletter neben dem klassischen E-Mail-Tarnsportweg auch über weitere Kanäle wie WhatsApp ausgespielt werden können. Einen detaillierten Überblick über die von Google Firebase erfassten Daten und Nutzungsbedingungen finden Sie unter: https://www.hello-charles.com/privacy-policy Die Nutzung von Charles erfolgt um die Newsletter-Verteilung der JUCR-Dienste zu verbessern. Dies stellt ein berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 (1) lit. f DSGVO da.

Google Analytics / Firebase:

Wir nutzen Google Analytics Firebase (im Folgenden Google Firebase) zur Analyse des Nutzerverhaltens. Anbieter ist Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google Firebase enthält verschiedene Funktionen, die es uns ermöglichen, Ihr In-App-Verhalten zu analysieren. Auf diese Weise können wir beispielsweise Ihre Bildschirmaufrufe, die Betätigung von Schaltflächen, In-App-Käufe oder die Wirksamkeit von Werbekampagnen analysieren. Wir können auch feststellen, welche Funktionen innerhalb unserer JUCR-Plattform häufig oder selten genutzt werden. Google Firebase speichert zu diesen Zwecken u.a. die Anzahl und Dauer der Sitzungen, Betriebssysteme, Gerätemodelle, Region und eine Reihe weiterer Daten. Einen detaillierten Überblick über die von Google Firebase erfassten Daten finden Sie hier. Die Nutzung von Google Firebase kann in naher Zukunft die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die Vereinigten Staatenerfordern. Derzeit (08/2021) werden alle diese Daten in Deutschland gespeichert. Die Speicherdauer für die so gewonnenen Daten ist so geregelt, dass sie dauerhaft gespeichert und auf Anfrage oder Kontolöschung etc. gelöscht werden. Die Nutzung von Google Firebase erfolgt, um diese APP zu optimieren und unser Angebot zu verbessern. Dies stellt ein berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 (1) lit. f DSGVO da. Weitere Informationen zu Google Firebase finden Sie hier: https://firebase.google.com/ , https://www.firebase.com/terms/privacy-policy.html

Braintree und Paypal:

Für die Abwicklung Ihrer Zahlungen verwenden wir den Zahlungsdienstleister Braintree (nachfolgend „Braintree“), der zu PayPal(Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburggehört. Mit Hilfe des externen Zahlungsdienstleisters Braintree können wir Ihre Zahlungen für beispielsweise Abonnements abwickeln. JUCR hat bei der Zahlungsabwicklung mit Braintree keinen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, da Ihre Daten direkt von Braintree erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Daher erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wie beispielsweise Name, Vorname, Bankverbindung und Kreditkartenummer für die Zahlungsabwicklung unter den Datenschutzbestimmungen und damit der Verantwortung von Braintree. Zur Sicherstellung einer betrugssicheren Zahlungsabwicklung verwendet Braintree zusätzliche Daten und Techniken wie Cookies sowie personenbezogene Kommunikationsdaten wie Geräte-ID, Betriebssystem-Version, IP-Adresse, Browser. Mit der Einbindung des externen Dienstleister Braintree verfolgen wir unserer berechtigtes Interesse gemäß der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 DSGVO, Ihnen großen Umfang an möglichen Zahlungsarten wie dem Zahlen per Paypal, Kreditkarte oder Bankverbindung zu ermöglichen. Unsere Zusammenarbeit mit Braintee basiert auf einem Auftragsverarbeitungsvertrag den Sie unter www.braintreepayments.com/de/legal einsehen können. Ihre personenbezogenen Daten können bei der Verwendung von Braintree möglicherweise auf Servern im Ausland wie beispielsweise den USA gespeichert und verarbeitet werden. Die Datenübertragung in Drittländer erfolgtgemäß Art. 46 Abs. 2 c und Abs. 6 DSGVO. Weitere Informationen zur personenbezogenen Datenverarbeitung bei Braintree befinden sich in der Datenschutzerklärung unter www.braintreepayments.com/de/legal 

Push-Nachrichten (Notifications):

Zur Hilfestellung für Ihre Ladevorgänge, informiert Sie die JUCR-Plattform über sogenannte Push-Nachrichten über folgende Vorgänge: Informationen zum Ladevorgang, Service-Dienste von JUCR, Informationen zum jeweiligen Standort, Verfügbarkeiten von Ihren favorisieren Ladestationen, Informationen zu Ihrem JUCR-Abonnement Falls Sie die Push-Nachrichten der JUCR-Dienste deaktivieren wollen, so können Sie dies jederzeit unter jederzeit über Einstellungen/Mitteilungen/JUCR (bei iOS-Betriebsystemen) oder Einstellungeln/ Benachrichtigungen/ JUCR (bei Android-Betriebsystemen) vornehmen.

Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten:

JUCR erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten als App-Betreiber nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen. Mit dem Download bzw. Installation der JUCR-Plattform über die jeweiligen App-Stores willigen Sie Ihr Einverständnis Datenschutzhinweisen der jeweiligen (von JUCR unabhängigen) App-Stores ein. Nähere Informationen können Sie auf den Betreiber- Internetseiten der jeweiligen App-Stores einsehen. Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Zur Verbesserung unseres App-Angebotes speichern wir jedoch (ohne Personenbezug)Ihre Zugriffsdaten auf diese JUCR-Plattform. Zu diesen Zugriffsdaten gehören z.B. die von Ihnen angeforderte Datei oder der Name Ihres Internet-Providers. Durch die Anonymisierung der Daten sind Rückschlüsse auf Ihre Person nicht möglich.

Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten wie: Vorname, Nachname, Geburtstag, Telefon- Nummer, E-Mail-Adresse, Anschrift und Wohnort, Daten aus dem App-Support, Apple iOs- Geräte-Id. (Vendor-Id)bzw. Android-Geräte-Id.(Werbe-ID / GAID) App-Version, App- Betriebssystemversion, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time(GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP- Statuscode jeweils übertragene Datenmenge, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version des Betriebssystems. Wie werden die personenbezogenen Daten verarbeitet? Die oben angeführten personenbezogenen Daten werden in der JUCR-Plattform genutzt, um die Funktionalität der App zu verbessern und den JUCR Lade-Dienst auf Benutzerfreundlichkeit zu optimieren. Die personenbezogenen Daten werden nur nach Ausdrücklicher Erlaubnis der jeweiligen App-Nutzer und unter Einhaltung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen verarbeitet. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die aufgeführten Verwendungszwecke nicht mehrerforderlich sind. JUCR löscht bzw. anonymisiert Ihre IP-Adressen nach spätestens 7 Tagen. Warum werden die personenbezogenen Daten verarbeitet? Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund unseres Interesses zur Erfüllung unserer vertraglich vereinbarten Funktionsfähigkeit der JUCR-Plattform sowie den damit einhergehenden Leistungen und zur Optimierung unseres App-Erlebnisses bzw. einer stabilen App-Benutzerfreundlichkeit. Die einschlägige Rechtsgrundlage lautet Art. 6 Abs. 1 b) und Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Kontaktformular:

Per Kontaktformular übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdatengespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerrufunberührt. Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben unberührt.

Weitere Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs 1 1 lit. f. DSGVO:

Um unseren Dienstleitungs-Verpflichtungen Ihnen gegenüber gerecht zu werden, benötigen wir aufgrund unseres berechtigten Interesses eine weitergehende Verarbeitung Ihrer Daten zu folgenden Zwecken: Weiterentwicklung der JUCR-Dienste, Validierung Ihrer Zahlungsmittel. Für JUCR kann sich durchgesetzliche Verpflichtungen weiterhin das Erfordernis ergeben, Ihre Daten zudem Zwecke dieser Verpflichtungen zu verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 C DSGVO).

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung:

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss- Symbol in der Browserzeile.

Umgang mit Kontaktdaten:

Nehmen Sie mit uns als JUCR-Plattform-Betreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Nutzung von Social-Media-Plugins von Facebook:

Aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Analyse, Optimierung und dem Betrieb unseres Online-Angebotes (im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO), verwendet die JUCR- Plattform das Facebook-Social-Plugin, welches von der Facebook Inc. (1Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA) betrieben wird. Erkennbar sind die Einbindungen an dem Facebook-Logo bzw. an den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“, „Teilen“ in den Farben Facebooks (Blau und Weiß). Informationen zu allen Facebook-Plugins finden Sie über den folgenden Link. Das Plugin stellt eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Facebook-Servern her. Der JUCR- Plattform-Betreiber hat keinerlei Einfluss auf die Natur und den Umfang der Daten, welche das Plugin an die Server der Facebook Inc. übermittelt. Informationen dazu finden Sie hier. Das Plugin informiert die Facebook Inc. darüber, dass Sie als Nutzer die JUCR-Plattform besucht haben. Es besteht hierbei die Möglichkeit, dass Ihre IP-Adresse gespeichert wird. Sind Sie während des Besuchs auf der JUCR-Plattform in Ihrem Facebook-Konto eingeloggt, werden die genannten Informationen mit diesem verknüpft. Nutzen Sie die Funktionen des Plugins – etwa indem Sie einen Beitrag teilen oder „liken“ –, werden die entsprechenden Informationen ebenfalls an die Facebook Inc. übermittelt. Möchten Sie verhindern, dass die Facebook. Inc. diese Daten mit Ihrem Facebook-Konto verknüpft, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch der JUCR-Plattform bei Facebook aus und löschen Sie die gespeicherten Cookies. Über Ihr Facebook-Profil können Sie weitere Einstellungen zur Datenverarbeitung für Werbezwecke tätigen oder der Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Zu den Einstellungen gelangen Sie hier: Profileinstellungen bei Facebook. Welche Daten, zu welchem Zweck und in welchem Umfang Facebook Daten erhebt, nutzt und verarbeitet und welche Rechte sowie Einstellungsmöglichkeiten Sie zum Schutz Ihrer Privatsphäre haben, können Sie in den Datenschutzrichtlinien von Facebook nachlesen. Diese finden Sie hier

Ihre Rechte in Bezug auf Ihre Daten:

Gemäß der gesetzlichen Grundlage nach Art. 15-21 1 lit.f. und Art. 77 1 lit. f. DSGVO haben Sie jederzeit folgende Rechte im Bezug auf Ihre Daten: Das Recht auf Auskunft zu Ihren Daten und Löschung Ihrer Daten, das Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung und den Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, das Recht auf Beschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, das Recht auf Beschwerde bei den Aufsichtsbehörden, das Recht auf Datenübertragung Ihrer personenbezogenen Daten, das Recht auf Korrektur von personenbezogenen Daten.

Newsletter-Abonnement:

Der JUCR-Plattform-Betreiber bietet Ihnen einen Newsletter an, in welchem er Sie über aktuelle Geschehnisse und Angebote informiert. Möchten Sie den Newsletter abonnieren, müssen Sie eine valide E-Mail-Adresse angeben. Wenn Sie den Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Newsletter-Empfang und den erläuterten Verfahren einverstanden.

Widerruf und Kündigung des Newsletter-Abonnements:

Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletter können Sie jederzeit widerrufen und somit das Newsletter-Abonnement kündigen. Nach Ihrer Kündigung erfolgt die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Ihre Einwilligung in den Newsletter-Versanderlischt gleichzeitig. Am Ende eines jeden Newsletters finden Sie den Link zur Kündigung.

Inhalte des Newsletters:

JUCR informiert mit dem Newsletter über aktuelle Themen und Neuheiten zu JUCR-Diensten sowie werbeartigen Informationen zu aktuellen Angeboten.

Rechte des Nutzers:

Sie haben als Nutzer das Recht, auf Antrag eine kostenlose Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Verarbeitungseinschränkung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Falls zutreffend, können Sie auch Ihr Recht auf Daten-Portabilität geltend machen. Sollten Sie annehmen, dass Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, können Sie eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen.

Löschung von Daten:

Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z.B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Löschung Ihrer Daten. Von uns gespeicherte Daten werden, sollten sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr vonnöten sein und es keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen geben, gelöscht. Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann, da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke erforderlich sind, erfolgt eine Einschränkung der Datenverarbeitung. In diesem Fall werden die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. b DSGVO löscht JUCR entsprechend personenbezogene Daten sofort unter den gesetzlich vorgegeben Richtlinien.

Recht auf Datenübertragbarkeit:

Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zulassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht:

Nutzer der JUCR-Plattform können von ihrem gesetzlichen Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu jeder Zeit widersprechen. Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen bzgl. der Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder erteilte Einwilligungen widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@jucr.de.

Legal

AGBs

Stand: 07. März 2022

1. Vertragsgegenstand

Die JUCR GmbH (nachfolgend „JUCR“), Kohlfurter Straße 41/43, 10999 Berlin, bietet JUCR-Kunden (nachfolgend „Kunde“) auf der Basis der folgenden Bestimmungen (nachfolgend „Nutzungsbedingungen“) den Zugang zu Ladeinfrastruktur bzw. Ladestationen für Elektro-PKW. Bei dieser Ladeinfrastruktur handelt es sich neben JUCR- Ladestationen vor allem auch um Ladestationen von JUCR-Partnern (so genannte Roaming- Ladestationen).

2. Anwendungsbereich

2.1. Diese Nutzungsbedingungen richten sich an JUCR-Kunden mit dem expliziten Zweck, elektrisch angetriebene Personenkraftwagen (kurz PKW) mit Traktionsbatterie (BEV - Battery Electric Vehicle) sowie Plugin-hybrid-elektrisch (PHEV - Plugin Hybrid Electric Vehicle) betriebene Personenkraftwagen zu laden.

2.2. Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der JUCR-Plattform (nachfolgend „JUCR Services“). Die Nutzung erfolgt über eine JUCR-Anwendung („JUCR App“) für JUCR-kompatible Endgeräte. Die JUCR App wird jeweils über die Plattformen „Google Playstore“ und „Apple Appstore“ zum Download zu den Datenschutz- und Nutzungsbedingungen dieser Parteien bereitgestellt. Zur Nutzung der JUCR App ist zunächst die Erstellung eines kostenlosen JUCR-Accounts („JUCR-Account“) unter Beachtung der JUCR Datenschutz-Erklärung (einsehbar unter www.jucr.de/pages/privacy-tac) erforderlich. Erst der Abschluss eines kostenpflichtigen, und für die Nutzung passenden JUCR-Tarifs („JUCR-Abonnements“) mit jeweils ausreichend Ladevolumen (elektrische Energiemenge gemessen in kWh), ermöglicht die Durchführung von Ladevorgängen.

3. Änderung dieser AGB

Zur laufenden Verbesserung der JUCR-Dienste und der stetigen Weiterentwicklung von Funktionen und Sicherheit der JUCR-Plattform kann eine gelegentliche Änderung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgen. JUCR ist zudem berechtigt bei unvorhersehbaren Änderungen von rechtlichen Rahmenbedingungen eine jeweilige Anpassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzuführen. Eine zukünftige Änderung der AGB wird Kunden vorab durch eine E-Mail oder innerhalb der JUCR-Dienste (in der Regel der JUCR-App) angezeigt und um Kunden-Zustimmung gebeten. Die jeweiligen Änderungen gelten als akzeptiert, soweit Kunden diese nicht innerhalb von 14 Tagen ablehnen. Wenn Kunden den jeweils geänderten AGB nicht zustimmen möchten, muss die Kündigung des JUCR-Abonnements durch den Kunden oder JUCR vorgenommen werden.

4. Zugangsberechtigung und Authentifizierung

4.1. Für den Vertragsabschluss zur Erlangung eines gültigen JUCR-Accounts ist es erforderlich, dass Kunden voll geschäftsfähig und mindestens 18 Jahre alt sind, oder es sich bei dem Kunden um eine juristische Person handelt, die von einer vollständig Handlungsbevollmächtigten natürlichen Person vertreten wird.

4.2. Von Kunden- Seite aus besteht insbesondere für die Roaming-Ladestationen in folgenden Punkten kein Anspruch auf:
a) Es besteht kein Anspruch auf die dauerhafte Funktionsfähigkeit von Ladestationen
b) Es besteht kein Anspruch auf den ordnungsgemäßen Betriebs-Zustand und Betriebs- Sicherheit von Ladestationen 
c) Es besteht kein Anspruch auf die (Neu-) Errichtung von Ladestationen d) Es besteht kein Anspruch auf den dauerhaften Betrieb von Ladestationen

4.3. Die Nutzung eines JUCR-Accounts durch Dritte ist untersagt (so genanntes Account- Sharing ist untersagt). Account-Sharing ist nur dann gestattet, wenn im gleichen Zeitraum ein dafür notwendiges Tarif-Addon gebucht wurde. Für die Nutzung der JUCR-Services ist ein JUCR-kompatibles Endgerät (ein sogenanntes Smartphone) erforderlich. Der Start eines Ladevorgangs an der jeweiligen Ladestation (auch Authentifizierung genannt) des JUCR- Netzwerks erfolgt ausschließlich über JUCR-kompatible Endgeräte. Zum Schutz der JUCR- Accounts ist die Verwendung von so genannten "RFID-Ladekarten" zur Authentifizierung nicht vorgesehen, damit unzulässig und kein Bestandteil der JUCR Services.

5. Ladevorgänge und Blockiervorgänge

5.1. Ein gültiges JUCR-Abonnement mit ausreichend Rest-Ladevolumen ermöglicht Kunden je nachgewähltem Tarif den Start von Ladevorgängen an so genannten Normalladepunkten (Laden mit AC bzw. Wechselstrom-Technik) oder Schnellladepunkten (DC oder Gleichstrom-Technik bzw. Schnellladepunkte sind nur enthalten bei Tarifen mit Schnelllade- Option).

5.2. Um eine faire Verfügbarkeit der Ladestationen für die gesamte Elektroauto-Community zu ermöglichen, verpflichtet sich der Kunde sein Fahrzeug spätestens mit Beendigung des Ladevorgangs so um zu parken, dass auch Dritte die Ladestation nutzen können.

5.3. Die maximale zulässige Dauer („Ladedauer“) von Ladevorgängen wird abhängig von den jeweils gültigen Abonnement- und Addon-Verträgen der JUCR-Accounts auf jeweils zwei (2) bis zu acht (8) Stunden für AC-Normalladepunkte und jeweils zwei (2) Stunden für DC- Schnellladepunkte begrenzt. Sobald JUCR auch nach wiederholter Warnung feststellt, dass Kunden Ladestationen auch nach Ablauf der maximal zulässigen Ladedauer noch blockieren („Blockier-Vergehen“), behält JUCR sich das Recht vor das jeweilige Rest-Ladevolumen des JUCR-Accounts um 15,0 kWh einmalig je Blockier-Vergehen zu reduzieren.

5.4. JUCR behält sich unabhängig von 5.3 jederzeit das Recht vor, Ladevorgänge nach Ablauf einer für den Kunden-Fahrzeug-Typ angemessenen Ladedauer vorzeitig zu beenden und so der gesamten Elektroauto-Community einen fairen Zugriff auf die Ladestation zu geben.

5.5. Abweichend von 5.3 kann das Aufbrauchen des Rest-Ladevolumens des jeweiligen JUCR-Accounts abhängig von dem möglichen Ladevermögen („Ladeleistung“) der Ladestation sowie der Fahrzeug-Ladekurve und Fahrzeugsystem-Temperaturen zu einem unerwartet frühzeitigen und automatischen Beenden des Ladevorgangs führen. Es besteht kein Anspruch auf ein rechtzeitig zum Aufbrauchen des Rest-Ladevolumen passendes Beenden der gestarteten Ladevorgänge.

5.6. Übersteigt das tatsächlich über den JUCR-Account geladene Ladevolumen in der jeweiligen Abrechnungsperiode aufgrund von beispielsweise Abrechnungsverzögerungen der Ladestationsbetreiber oder Abrechnungstoleranzen der Ladestation das vertraglich verfügbare Ladevolumen signifikant, so kann das jeweilige Differenz-Ladevolumen von dem Ladevolumen des Folgemonats abgezogen werden.

6. Vertragslaufzeit und Abrechnungsperiode für JUCR-Tarife und Addons

6.1. Für alle JUCR-Tarife und JUCR-Addons gilt grundsätzlich die Unterscheidung in Grundtarif-Abonnements bzw. „Grundtarife“ und Zusatztarife bzw. „Addon-Tarife“. Addon-Tarife können nur im Zusammenhang mit einem gleichzeitig zur Buchung ausgewählten oder in Verbindung mit einem bereits bestehenden Grundtarif abgeschlossen werden.

6.2. Für die jeweils zugrundeliegende Vertragslaufzeit der JUCR-Abonnements gilt in jedem Fall die Abrechnungsperiode der Grundtarife. Die Abrechnungsperiode der JUCR-Grundtarife beträgt ein (1) Monat.

6.3. Die Vertragslaufzeit der Grundtarife verlängert sich jeweils fortlaufend monatlich automatisch so lange keine fristgerechte Kündigung erfolgt. Als fristgerechte Kündigung der JUCR-Grundtarife gilt der Kündigungseingang bis zum Endzeitpunkt der jeweiligen Abrechnungsperiode.

6.4. Gebuchte Addon-Tarife verfallen spätestens automatisch mit dem Auslaufen von gekündigten Grundtarifen. Rest-Ladevolumen von Grund- und Addon-Tarifen verfallen grundsätzlich mit dem Auslaufen der Abrechnungsperiode oder dem Auslaufen eines gekündigten Grundtarifes. Verbleibendes Rest-Ladevolumen von Grundtarifen und Addon- Tarifen wird nicht in folgende Abrechnungsperioden übertragen und verfällt grundsätzlich. Eine Erstattung des verfallenen Rest-Ladevolumens ist ausgeschlossen.

7. Ladevolumen und Tarif-Addons

7.1. Zum Start eines Ladevorgangs an so genannten Normal- und Schnell-Ladestationen über die JUCR-App ist ein gültiges JUCR-Abonnement und jeweils ausreichendes Rest- Ladevolumen im Kundenkonto bzw. JUCR-Account erforderlich. Das Starten von Ladevorgängen erfordert grundsätzlich bei allen JUCR-Abonnements jeweils ein Rest- Ladevolumen von mindestens 10,0 kWh. JUCR behält sich das Recht vor, aktiveLadevorgänge nach JUCR-eigenem Ermessen frühzeitig zu beenden, insbesondere um die korrekte technische Messung von Ladevolumina zu gewährleisten.

7.2. Mit dem Auslaufen der Abrechnungsperiode nach jeweils einem (1) Monat, verfällt das jeweilige Rest-Ladevolumen in den jeweiligen Kundenkonten bzw. JUCR-Accounts. Nach Ablauf der Abrechnungsperiode besteht grundsätzlich kein Anrecht mehr auf das Rest- Ladevolumen. Eine Erstattung des Restladevolumens jeglicher Art, wie beispielsweise eine Barauszahlung, ist grundsätzlich ausgeschlossen.

7.3. Alle Tarif-Addons verfallen grundsätzlich jeweils mit ihrer Kündigung. Einmalig zusätzlich gekauftes Addon-Ladevolumen verfällt grundsätzlich mit dem Auslaufen der Grundtarif-Abrechnungsperiode.

8. JUCR Referral-Programm

8.1. Als aktiver Bestandskunde von JUCR kann als „JUCR-Werber“ über die Neugewinnung bzw. „JUCR-Referrals“ von JUCR-Neukunden „JUCR-Geworbener“ eine bestimmte Menge zusätzliches Ladevolumen angerechnet werden. Ein JUCR-Kunde ist erst dann ein aktiver Bestandskunde, wenn zum jeweiligen Zeitpunkt ein aktiver JUCR-Grundtarif vorliegt. Ein JUCR-Neukunde ist eine natürliche Person, die in der Vergangenheit noch kein JUCR- Tarifvertrag abgeschlossen hatte.

8.2. Die Anrechnung des Ladevolumens beim JUCR-Werber erfolgt erst mit der erfolgreichen Neu-Kundengewinnung durch den wirksamen JUCR-Tarifabschluss des Neukunden. Zusätzlich erhaltenes Ladevolumen durch Referrals wird auf einem dem Kundenkonto zugehörigen Werber-Ladekonto vermerkt und verfällt unabhängig von der jeweiligen Abrechnungsperiode nach 90 Tagen. Es besteht für JUCR-Werber und JUCR-Geworbener grundsätzlich kein Anspruch auf eine finanzielle Vergütung oder Barauszahlung von gesammelten Ladevolumen oder Rabatten.

9. Ladevolumina und Ladekontingent

9.1. Das zu jedem JUCR-Account zugehörige Ladevolumen beschreibt die zum jeweiligen Zeitpunkt noch verbleibende Energiemenge und wird in der JUCR-App in kWh angegeben. Alle JUCR-Kunden erklären sich damit einverstanden, dass die Anzeige des aktuellen (Rest-) Ladevolumens in der JUCR-App technisch bedingt zeitlich verzögert erfolgen kann.

9.2. Die entsprechenden Tarife mit den zugehörigen Ladekontingenten und Berechtigungen für Normal- und Schnell-Ladestationen werden dem Kunden während des Buchungsprozesses in der JUCR-App angezeigt. Bei dem Ladekontingent der JUCR-Grundtarife und dem Ladekontigent der JUCR-Addons handelt es sich um das maximal nutzbare Ladevolumen in kWh. Ein eventuell verbleibendendes Rest-Ladevolumen verfällt grundsätzlich mit dem Ende der Abrechnungsperiode des JUCR-Grundtarifs.

9.3. JUCR behält sich das Recht vor, die Ladekontingente für die Abonnements sowie die Ladekontingente für die JUCR-Angebote nach erfolgter Ankündigung per E-Mail oder über die JUCR-App, jederzeit zu ändern. Die Ankündigung von Ladekontingent-Änderungen erfolgt spätestens 14 Tage vor Inkrafttreten der aktualisierten Kontingente und gilt abhängig vom Kunden Abonnement-Abrechnungszeitraum entweder zur nächsten bzw. übernächsten Abbuchung.

10. Preisänderungen

10.1. JUCR behält sich das Recht vor, die Preise für die JUCR-Tarife und JUCR-Addons nach erfolgter Ankündigung per E-Mail oder über die JUCR-App, jederzeit zu ändern. Die Ankündigung von Preisänderungen erfolgt spätestens 14 Tage vor Inkrafttreten der aktualisierten Preise und gilt abhängig vom Abonnement-Abrechnungszeitraum des Kunden entweder zur nächsten bzw. übernächsten Abbuchung.

10.2. Abweichend von 10.1 kann eine Änderung des gesetzlichen Mehrwertsteuersatzes zur sofortigen Preisänderung der JUCR-Tarife und JUCR-Addons führen.

11. Zahlung

Zum Abschluss eines JUCR-Abonnements muss der Kunde eine gültige Zahlungsart in der JUCR-App hinterlegen. Nach erfolgreichem Abschluss des JUCR-Abonnements erhält der Kunde eine Buchungsbestätigung über die hinterlegte E-Mail. Die Abwicklung der Zahlungsvorgänge erfolgt über einen externen Zahlungsdienstleister. Es gelten jeweils die Vertragsbedingungen und AGB des externen Zahlungsdienstleisters. Nur erfolgreiche Abbuchungen der Abo-Gebühr ermöglichen dem Kunden ein gültiges JUCR-Abonnement. Nach erfolgreicher Zahlung der jeweiligen Abo-Gebühr steht dem Kunden das jeweilige JUCR-Abonnement für einen (1) Monat ab erfolgtem Zahlungseingang zur Verfügung. Die jeweilige Abo-Gebühr wird fortlaufendmonatlich in dem jeweiligen Abrechnungszeitraum von der hinterlegten Zahlungsmethode abgebucht. Nur die firstgerechte Kündigung des JUCR-Grundtarifs und der JUCR-Addons entbinden von der Zahlungsverpflichtung.

12. Pflichten

12.1. Kunden verpflichten sich sämtliche Ladestationen sachgerecht und pfleglich zu benutzen.

12.2. Als "defekt" oder ähnlich als nicht betriebssichergekennzeichnete Ladestationen dürfen Kunden nicht benutzen. In dem Fall müssen die Kunden auf eine alternative Ladestation ausweichen. Die Verantwortung für die jeweiligen Ladestationen trägt der zugehörige Betreiber.

12.3. Kunden verpflichten sich sämtliche zahlungs- und abrechnungsrelevanten Daten (Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon-Nummer, Zahlungsdaten und genutzter Fahrzeugtyp) des JUCR-Kundenprofils korrekt anzugeben und laufend auf den aktuellen Stand zu aktualisieren.

12.4. Kunden verpflichten sich sämtliche Ladevorgänge unter direkter Aufsicht vor Ort unmittelbar an der Ladestation zu starten.

12.5. Kunden verpflichten sich, die lokalen Parkbedingungen an der Ladesäule zu beachten und alle eventuell anfallenden Parkgebühren zu tragen. JUCR übernimmt generell keine Kosten dieser Art.

13. Haftung und höhere Gewalt

13.1. JUCR haftet grundsätzlich nicht für die Betriebssicherheit der jeweiligen Ladestationen von externen Partnern (den Roaming-Partnern).

13.2. Nach den gesetzlichen Vorschriften haftet JUCR oder deren Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen für durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursachte Schäden. Bei den Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen handelt es sich insbesondere um die Roaming-Partner, die für ordnungsgemäße Funktionssicherheit und Betriebssicherheit der Ladeinfrastruktur verantwortlich sind. Weiterhin haftet JUCR im Fall von schuldhaften Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit. Für sogenannte leichte Fahrlässigkeit haftet JUCR nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht und der Höhe nach begrenzt auf die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

13.3. JUCR haftet nicht für Schäden durch nicht zustande gekommene Ladevorgänge.

13.4. JUCR haftet nicht für Schäden im Zusammenhang mit Vorbereitung, Durchführung und Beendigung von Ladevorgängen.

13.5. Beim vorliegen von höherer Gewalt wie beispielsweise Kriegen, Naturkatastrophen, dem Ausfall von kritischer Infrastruktur oder Sabotage kann der ordnungsgemäße Betrieb der JUCR-Plattform und die Funktion der JUCR Services nicht gewährleistet sein. Eventuelle Erstattungsansprüche für JUCR-Kunden sind insbesondere beim vorliegen höherer Gewalt ausgeschlossen.

14. Vertrag und Gültigkeit

14.1. Alle JUCR-Abonnements der Kunden verlängern sich jeweils automatisch bis zu ihrer Kündigung.

14.2. Zur Nutzung des JUCR-Abonnements ist ein JUCR-kompatibles Endgerät (ein sogenanntes Smartphone) erforderlich.

14.3. JUCR behält sich bei schwerwiegenden Fällen nicht vertragskonformer Nutzung des JUCR-Tarife oder JUCR-Addons das Recht zur sofortigen Vertragskündigung vor.

15. Laufzeit und Kündigung

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben so langewirksam, bis sie vom Kunden oder von JUCR gekündigt werden. Der Kunde kann sein JUCR-Abonnement im Rahmen der jeweiligen Abrechnungsperiode bzw. dem Abrechnungszeitraum jederzeit und monatlich kündigen. Die Kündigung kann über den JUCR-Account über das Anklicken von „Abo kündigen“ oder eine Formlose E-Mail an info@jucr.de erfolgen. Mit dem erfolgten Zahlungseingang Deiner JUCR-Abonnement-Gebühr gilt der JUCR-Tarif ab diesem Zeitpunkt genau ein (1) Monat bis zur nächsten automatischen Abbuchung. Die Unterbrechung der automatischen, monatlich fortlaufenden Abbuchung der JUCR-Abogebühr erfordert eine fristgerechte Kündigung des Abonnements entsprechend vor der darauffolgenden monatlichen Abbuchung. Sollte sich der Kunde während eines aktiven JUCR-Grundtarifs zu einem Wechsel in einen anderen Abo-Grundtarif entscheiden, so wird der Wechsel in den folgenden Abo-Tarif in jedem Fall erst zum nächsten Abrechnungszeitraum vollzogen.

16. Datenschutz und personenbezogene Datenverarbeitung

Mit der Vertragsschließung im Rahmen eines JUCR- Abonnements akzeptierst Du unsere jeweils gültige Datenschutzerklärung, einsehbar unter: https://www.jucr.de/pages/privacy-tac

17. Widerrufsbelehrung

Das Widerrufsrecht bietet Verbrauchern in Europa die Möglichkeit, einen Vertrag binnen 14 Tagen nach dessen Inkrafttreten zu widerrufen. JUCR-Kunden können ihren jeweiligen JUCR-Tarif sofort nach der Registrierung nutzen – und gleichzeitig mit einer Kündigung auch sofort wieder kündigen – daher bietet JUCR kein 14-tägiges Widerrufsrecht an. Per Gesetz ist JUCR dazu verpflichtet, den Kunden zu informieren, dass kein Widerspruchsrecht besteht. Mit der Registrierung in einem europäischen Land erkennen unsere Kunden an, dass sie auf ihr Widerrufsrecht verzichten. Vor dem Abschluss des JUCR-Abonnements informieren wir den Kunden mit dem Verweis auf diese AGB auf den Verzicht auf das Widerrufsrecht. Als Verbraucher steht dem Kunden jederzeit die Möglichkeit zu, den JUCR-Tarif zu kündigen.

18. Salvatorische Klausel und Schlussbestimmungen

18.1. Von der Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit einzelner Bestimmungen oder Teilen dieser Allgemeinem Geschäftsbedingungen bleiben -unabhängig von dem Grund der Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit - die übrigen Bestimmungen unberührt.

18.2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen basieren auf der deutschen Rechtsprechung.

19. Streitbeilegung

Zur Streitbeilegung im Falle von Streitigkeiten, die zwischen dem Kunden und JUCR entstehen, verweisen wir auf die Anlaufstelle der EU-Kommission zur Online- Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr Diese EU-Plattform zur Streitbeilegung dient zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten.